Home > News > Pressemitteilung 25 Jahre diadentis

Pressemitteilung 25 Jahre diadentis

Zahnarztpraxis in Essen mit internationalem Renommee

  • Bereicherung für Medizintourismus entlang der Rheinschiene – Praxis setzt auf Prävention und Zahnerhaltung
  • Vielfältiges Engagement in Forschung und Lehre
  • Jubiläums-Gäste spenden für „Garten Eden“

Essen (diadentis 05.09.2013) „Kaum eine andere Zahnarztpraxis in Essen weist über die Behandlungstätigkeit hinaus ein so vielfältiges interdisziplinäres Engagement auf wie diadentis“, sagt Dr. Stefan Schmid, Gründer der seit 25 Jahren bestehenden Essener Zahnarztpraxis mit den Schwerpunkten Diagnostik, Zahnerhaltung, Prävention und Rehabilitation. Neben der zahnärztlichen Arbeit engagiert sich das diadentis-Team von Anfang an auch in Forschung und Lehre, ist seit vielen Jahren in sozialen Projekten tätig und fördert mit zahlreichen Aktivitäten die Medizinstandorte Essen und Düsseldorf. Die Praxis hat ihr Image über die Landesgrenzen Europas hinaus entwickelt. Erst kürzlich führte man Gespräche mit einer Delegation der arabischen Handelskammer aus Dubai, um Möglichkeiten der Zusammenarbeit auszuloten. Dass diadentis am Flughafen Düsseldorf über eine zweite Niederlassung verfügt, erweist sich als Vorteil. Am 7. September, kommenden Samstag, feiert die Praxis fünfundzwanzigjähriges Bestehen. Etwa 400 Gäste sind geladen – PatientInnen ebenso wie MitarbeiterInnen und GeschäftspartnerInnen.

„Viele Patienten und Patientinnen sowie Mitarbeiterinnen begleiten uns bereits seit zwei Jahrzehnten“, so der Praxisinhaber. Das ist nicht zuletzt auf das präventiv orientierte Behandlungskonzept zurückzuführen, bei dem es um den lebenslangen Erhalt der eigenen Zähne geht. Dafür wiederum wird hervorragendes technisches Equipment, ausgewählt nach dem neuesten Stand von Wissenschaft und Forschung, eingesetzt. So verfügen alle Behandlungszimmer von diadentis über komplexe High- End-Dentaltechnik, wie moderne OP-Mikroskope. In der Funktionsdiagnostik kommt die 3-D-Bissvermessung zur Anwendung und Makrofotografie mit bis zu 30facher Vergrößerung sorgt bereits im Vorfeld der Behandlung für eine detaillierte Statuserhebung. Das Diagnosekonzept selbst beruht auf den Prinzipien des Pankey Institute in Miami, USA. Danach spielt das aktive Mitwirken des Patienten am Behandlungsplan, erreicht durch hohe Transparenz bei der Informationsweitergabe über bestehende Diagnosen und notwendige Behandlungen, eine entscheidende Rolle für das Therapieergebnis.

ZahnärztInnen und MitarbeiterInnen von diadentis stehen seit vielen Jahren gemeinsam für die Philosophie der Praxis ein. Dr. Tomas Lang ist Spezialist für Endodontologie, Geschäftsführer eines Forschungsinstituts an der Uni Witten/Herdecke und Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Mikroinvasive Zahnmedizin. Er forscht u. a. zur noninvasiven und mikroinvasiven Kariestherapie und entwickelt neue Präventionsverfahren. Dr. Melani Simonovska arbeitet schwerpunktmäßig in der Funktionstherapie, der Erstellung von Restaurationen mit CAD/CAM-Technologien und setzt bei kieferorthopädischen Behandlungen Invisalign ein. Sie erarbeitet Ästhetik-Planungen und individuelle zahnmedizinische Gesamtkonzepte für die Patienten. Praxisgründer Dr. Stefan Schmid arbeitet seit beinahe zwei Jahrzehnten nach dem Diagnose- und Rehabilitationskonzept des Pankey Institute Miami, USA. In den Vereinigten Staaten absolvierte er u. a. eine Mentorenausbildung Implantologie und Parodontologie. Schmid ist Master of Biological Dentistry (Spezialist der biologischen Zahnmedizin) und Mitbegründer der Global Academy for Biologic Dentistry (GABD), einem weltweiten Zusammenschluss renommierter Zahnmediziner.

Die Feier zum 25. Geburtstag der Praxis wird auch ein Spiegel des anhaltenden gemeinnützigen Engagements von diadentis sein. Im Sinne der Praxisphilosophie, wertvolle biologische Strukturen lange zu erhalten, übernehmen die Ärzte ein kleines Stück Verantwortung für den biologischen „Garten Eden“, eine Region in Südamerika mit der größten Artenvielfalt weltweit http://www.rescue-amazonian- rainforest.com. Stefan Schmid, Tomas Lang und Melani Simonovska initiieren zum

Praxisjubiläum unter ihren Gästen eine Spendenaktion, deren Erlös zu 100 Prozent in den Erhalt dieser Region fließt. Weitere Informationen über die Zahnarztpraxis diadentis unter http://www.diadentis.de.

Zahnarztpraxis diadentis
Rellinghauser Straße 304
45136 Essen
Tel. 0201 2 57 94
Fax 0201 25 27 84

www.diadentis.de
info@diadentis.de
Pressekontakt: Dr. Stefan Schmid, Tel. 0171 747 4220

 

Die Zahnarztpraxis DIADENTIS in Essen sieht ihre Verantwortung darin, für die Patienten der Praxis einen wesentlichen Beitrag zum lebenslangen Erhalt der eigenen Zähne zu leisten. Wohlbefinden, Funktion, Gesundheit und Ästhetik haben dabei höchste Priorität. Die Praxis arbeitet deshalb nach der Methode des renommierten Pankey-Institutes in Miami/USA. Der Grundsatz dieser Methode besteht darin, dem Patienten lebenslang die eigenen Zähne zu erhalten und alle notwendigen Informationen zu vermitteln, damit er aktiv an den therapeutischen Entscheidungen teilnehmen kann. DIADENTIS ist u. a. auf qualitativ hochwertige Komplettsanierungen spezialisiert, arbeitet mit besten Erfolgen in der Zahnerhaltung, Implantologie und in der ästhetischen Zahnmedizin und erwarb internationales Renommee. 2008 gründete DIADENTIS einen zweiten Praxisstandort am Flughafen in Düsseldorf.

diadentis-Pressebild-1
Pressefoto 1: Dr. Stefan Schmid, Dr. Tomas Lang, Dr. Melani Simonovska
diadentis-pressebild-2
Pressefoto 2: 25 Jahre diadentis
Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen